ZKS-Verlag

Irmgard Vogt

Psychologin und Soziologin, Jahrgang 1941, Promotion zum Dr. phil. 1970, Habilitation an der Goethe-Universität Frankfurt 1983 und seit 1983 Privatdozentin im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität, von 1992 bis 2009 Professorin an der Fachhochschule Frankfurt am Main, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit. Arbeitsschwerpunkte: Beratung und Beratungsforschung; Suchtpolitik, Suchthilfe und Suchtforschung mit den Schwerpunkten: Frauen und Sucht/ Frauen und Gesundheit sowie Sucht im Alter; Ethik in sozialen Handlungskontexten. 1998/99 Gründung des Instituts für Suchtforschung Frankfurt – ISFF; Direktorin des Instituts von 2000 bis 2009. Aktuelle Forschungsarbeiten: Süchtige und von Gewalt betroffene Frauen und ihr Hilfesuchverhalten; Probleme der Kinder in Suchtfamilien – Probleme der Behandlung von Suchtfamilien; Case Management mit älteren Süchtigen; Transnationale soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Shanghai, China.

Bisher veröffentlichte Texte